ZIM im Überblick

Das Zentrum für interaktive Medien wurde 1993 auf Initiative von Stadt, der Industrie und Handelskammer Köln, Firmen aus der Medien- und IT-Branchen sowie Unternehmen aus Produktion und Handel (Karstadt, Kaufhof, Sony, Pioneer u.a.) gegründet.
Ziel war die Verbesserung der Kommunikation zwischen den Produzenten und Anwender digitaler Medien
ZIM erfüllte diese Aufgabe in unterschiedlichen Feldern über rund 25 Jahre.
Der ursprünglich Zweck wurde erreicht. Da es zu benachbarten Themen und Aufgabenbereichen bereits zahlriche Verbände, Gremuien und Initiativen gibt, wurden die Aktivtäten Ende 2014 beendet. Der Verein wurde im Dezember 2015 geschlossen.

Seit 2016
Das ZIM engagiert sich nun als unabhängiges Netzwerk von IT, Internet und Medien Schaffenden.